Zum Inhalt springen
Startseite » Dritte 100.000 Absolventen Abschlussfeier der Shincheonji Kirche Jesu

Dritte 100.000 Absolventen Abschlussfeier der Shincheonji Kirche Jesu

Dritte 100.000 Absolventen Abschlussfeier, im Daegu Stadion.

Am 13. November fand die dritte 100.000 Absolventen Abschlussfeier des Zion Christliches Missionszentrums (ZCM) der Shincheonji Kirche Jesu in Daegu, Südkorea, statt. Die Veranstaltung zeigte sich erneut als ein außergewöhnlicher Erfolg mit der Ehrung von insgesamt 108.084 Absolventen.

Nach den herausfordernden Zeiten während der Corona-Krise, in denen die Shincheonji-Kirche Jesu 2020 negativen Medienberichten ausgesetzt war, markiert diese Abschlussfeier eine symbolische Rückkehr an jenen Ort, der einst in den Schlagzeilen stand. Unter der Leitung des Vorsitzenden Man Hee Lee wurde die dritte 100.000 Absolventen Abschlussfeier zu einem Glanzpunkt und zugleich zu einem Aushängeschild der Shincheonji Kirche Jesu. Die Veranstaltung setzte Maßstäbe in Bezug auf Organisation und Sicherheit, wodurch sie ohne Zwischenfälle zu großer Begeisterung der Teilnehmer durchgeführt wurde.

Die Feierlichkeiten begannen mit der inspirierenden Eröffnungsrede des Vorsitzenden Man Hee Lee, gefolgt von Glückwunschvideos aus aller Welt. In seiner bewegenden Ansprache betonte Lee: „Gott wacht über unsere Versammlung. Lasst uns gemeinsam die Welt gemäß Gottes Willen gestalten“, und ermutigte die Absolventen sowie alle Anwesenden.

Er hob hervor: „Das Buch der Offenbarung mag kurz sein, doch es enthält eine kraftvolle Botschaft über das Kommen des Reiches Gottes“, und betonte die Bedeutung des Glaubens sowie die Verbreitung dieser Botschaft an die Menschen.

Tan Young-jin, Generaldirektor des Zion Christlichen Missionszentrums (Bibelschule der Shincheonji-Kirche), rief in seiner Gratulationsrede die Absolventen dazu auf, aktiv Verantwortung zu übernehmen, um weltweit Frieden zu fördern und Nationen wiederzubeleben.

Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten war die eindrucksvolle Darbietung einer Card-Section, an der sich über 10.000 Mitglieder beteiligten. Diese Aufführung thematisierte das „Schlachtfeld der Offenbarung“ und wurde in beeindruckenden Bildern präsentiert.

Die Zeremonie umfasste auch die Verleihung von Zertifikaten und Urkunden sowie die Abschlussrede von Jung Hyun-mo Chung, dem derzeitigen Vizepräsidenten für koreanische Graduiertenausbildung an der I.U.C. Chung erklärte: „Letztes Jahr wurde ich eingeladen als Gast an der 100.000 Abschlussfeier teilzunehmen. Ich war sehr neugierig darauf, wie sich jedes Jahr Menschen trotz der schweren Verfolgung versammelten, und ich fragte mich vor allem, warum die jungen Menschen, die das Stadion füllten, so energiegeladen und lebhaft waren und entschloss mich schließlich dazu selbst einen Kurs im Zion Christliches Missionszentrum zu belegen.“

Er fuhr fort: „In der Überzeugung, diesen Weg nicht weiter zu verfolgen, wenn sich dieser als der falsche Weg herausstellen sollte, besuchte ich gleichzeitig den Master- und den Doktorantenkurs am Zion Christliches Missionszentrum sowie an der Graduate School of Theology“, und fügte hinzu: „Das Niveau der Worte war wirklich wie der Unterschied zwischen Himmel und Erde.

Besonders beachtenswert ist, dass 6.274 ehemalige und aktuell amtierende Pastoren sowie Seminarleiter aus dem In- und Ausland an diesen Kursen teilnahmen. Eine zehnfache Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.

Die logistische Meisterleistung der dritten 100.000 Absolventen Abschlussfeier umfasste den Einsatz von 2.200 Reisebussen und 14.000 Mitarbeitern, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Ein Sprecher der Shincheonji-Kirche Jesu äußerte sich dazu: „Die Shincheonji Kirche Jesu ist die einzige Konfession der Welt, die mehr als 100.000 neue Mitglieder in einem Jahr versammelt. Das liegt daran, dass das Wort der Wahrheit in Shincheonji ist und Gott und Jesus mit uns sind. Bitte prüfen Sie das Wort und werden eins in der Bibel.“